Von gegenseitigem Respekt und verdienter Anerkennung

DSC_9566-825x510
Kfz-Handwerk – das sind nicht nur die Glaspaläste der großen Autohäuser, die die Einfallsstraßen vieler deutscher Großstädte säumen. Es geht auch eine Nummer kleiner. Die Tankstelle mit Reparaturwerkstatt auf dem Land oder der kleine Kfz-Betrieb zu Hause um die Ecke. Oftmals wird in diesen freien Werkstätten noch das klassische Kfz-Handwerk gelebt,...
Weiterlesen

In 4 Schritten verborgene Fachkräftepotenziale heben

ThinkstockPhotos-517904552-825x510
In vielen Betrieben „schlummern" verborgene Fachkräftepotenziale: Beschäftigte, die im Ausland eine Berufsausbildung absolviert, sie aber bisher nicht anerkennen lassen haben. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese „verborgenen Schätze" in 4 einfachen Schritten heben können.Schritt 1: Bestandsaufnahme machenSie vermuten, dass der ein oder die andere Ihrer...
Weiterlesen

3 Gründe im eigenen Betrieb nach verborgenen Fachkräftepotenzialen zu suchen

3-Gute-Grnde-825x510-1
Für viele Unternehmen wird es zunehmend schwerer, ihren Fachkräftebedarf zu decken. Gleichzeitig arbeiten viele ausländische Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer unterhalb ihres Qualifikationsniveaus, obwohl sie über eine abgeschlossene Berufsausbildung verfügen. Die Berufsanerkennung kann dabei helfen, diese versteckten Fachkräftepotenziale sicht- u...
Weiterlesen

Themenreihe: „Verborgene Fachkräftepotenziale im eigenen Betrieb aufspüren“

clam-2610321_1920-825x510
Bewerbungsverfahren kosten viel Zeit und Geld und führen trotzdem nicht immer zum gewünschten Erfolg. Andererseits arbeiten in vielen Firmen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Ausland in Helfertätigkeiten, obwohl sie über Fachabschlüsse aus ihren Herkunftsländern verfügen. Es lohnt sich deshalb genauer hinzusehen, ob Beschäftigte solche »verb...
Weiterlesen

Wie sieht ein Anerkennungsbescheid aus? Ein Beispiel aus dem Bereich der IHK FOSA.

preview-1-825x510
Nicht nur im Handwerk erhalten immer mehr Unternehmen Bewerbungen mit beigefügtem Anerkennungsbescheid – auch im Bereich der IHK-Betriebe wächst die Zahl der Berufsanerkennungen stetig: Zwischen 2012 und 2016 haben mehr als 86.000 Menschen bei der IHK FOSA, die als Zentralstelle die Anerkennungsprüfung für fast alle Industrie- und Handelskammern du...
Weiterlesen

Wie sieht ein Anerkennungsbescheid aus? Ein Beispiel aus dem Bereich des Handwerks.

blog-header-1-825x510
Rund 50.000 Menschen haben sich seit Inkrafttreten des Anerkennungsgesetzes 2012 zur Berufsanerkennung bei einer Handwerkskammer beraten lassen¹. Kein Wunder also, dass immer mehr Betriebe Bewerbungen mit einem beigefügten Anerkennungsbescheid erhalten. Doch nicht jeder weiß – wie Arthur Rothermann – auf Anhieb etwas mit dem Dokument anzufangen. Gr...
Weiterlesen

Themenreihe: Den Anerkennungsbescheid verstehen

blog-header-1-825x510
»Wir haben eine Bewerbung von einem türkischstämmigen Mann erhalten. Ihr lag ein Anerkennungsbescheid der Handwerkskammer Hamburg bei, der ihm die volle Gleichwertigkeit mit dem Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik attestierte. Für uns war das ein klares Zeichen, dass der Bewerber sein Metier beherrscht.«  Arthur Rothermann GmbH & ...
Weiterlesen

Mitarbeiterbindung durch berufliche Anerkennung: Zwei Unternehmen berichten

Posting-19.10-825x510
Fähige und engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu finden, ist nicht immer einfach. Oft kann sich die Personalsuche über Monate hinziehen und verursacht nicht nur hohen Aufwand, sondern häufig auch immense Kosten. Umso wichtiger ist es für viele Betriebe, ihre „Leute" langfristig an sich zu binden. Der Schlüssel hierzu besteht in einer hohen...
Weiterlesen

3 Gründe für die Berufsanerkennung als Instrument der Mitarbeiterbindung

3-Gute-Grnde-825x510
Eine Stelle neu zu besetzen, kostet Unternehmen nicht nur Zeit, sondern häufig auch viel Geld: Von der Ausschreibung bis zur Einarbeitung eines neuen Mitarbeiters bzw. einer neuen Mitarbeiterin in einer mittleren Einkommensklasse investieren Unternehmen durchschnittlich rund 23.000 Euro – ein guter Grund, einmal gewonnenes Personal möglichst lang a...
Weiterlesen

Themenreihe „Mitarbeiterbindung durch berufliche Anerkennung“

Mitarbeiterbindug-825x510
Wir waren mit seiner Arbeit immer sehr zufrieden und es war uns wichtig, dass wir ihn an unser Unternehmen binden. Dabei wussten wir: Wenn wir es nicht schaffen, ihm dann auch Chancen zu bieten, sich weiterzuentwickeln und vielleicht auch mal ein paar Euro mehr zu verdienen, wird er auf Dauer unzufrieden werden und sich irgendwann auch anderswo ums...
Weiterlesen

Der Berufsanerkennung die Komplexität nehmen: Warum sich das Erstberatungsgespräch lohnt

170915_Interview-Friedrich-Philipp-Erstberatung-825x510
Wer sich für die berufliche Anerkennung interessiert, kann vom Angebot eines kostenlosen Erstberatungsgesprächs Gebrauch machen – beispielsweise bei seiner Kammer vor Ort.Im Interview mit »Unternehmen Berufsanerkennung« erzählen Christiane Philipp(Anerkennungsberaterin bei der Handwerkskammer Erfurt) und Alexander Friedrich(Anerkennungsberater bei ...
Weiterlesen

Themenreihe Anerkennungsverfahren

HULTSCHcom_170621-0793-825x510
Nachdem wir in den vergangenen vier Wochen die berufliche Anerkennung als Instrument der Fachkräftesicherung in den Blick genommen, startet heute unsere neue Themenreihe: Bis Ende September dreht sich bei uns alles um das Anerkennungsverfahren.Wie ist die berufliche Anerkennung in Deutschland eigentlich geregelt?Wie werden ausländische Berufsqualif...
Weiterlesen

Von Aleppo an die Nordsee: Ein syrischer Koch und ein Juister Hotelier erzählen

130830_original_R_by_Steffi-Pelz_pixelio.de_-825x510
Jigar Hasso kam 2013 als Flüchtender nach Deutschland. In seiner syrischen Heimat war der ausgebildete Koch in einem internationalen Hotel angestellt. Heute wohnt und arbeitet er auf der Nordseeinsel Juist.Sein neuer Chef, Stefan Danzer vom 4 Sterne Romantik und Wellness Hotel Achterdiek, unterstützte ihn bei der Berufsanerkennung und bereitete ihn...
Weiterlesen

Fachkräftesicherung mit beruflicher Anerkennung: Zwei Unternehmen erzählen

DSC00980-825x510
Der handwerkliche Familienbetrieb GEBRÜDER PETERS Gebäudetechnik GmbH aus Ingolstadt sucht immer wieder qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bereich Elektro-, Sanitär-, Heizungs- und Kältetechnik sowie Schlosserei und Stahlbau – allesamt Fachgebiete, die stark nachgefragt werden und in denen Fachkräfte rar sind.Auch der Firma Thomas Wi...
Weiterlesen

Neue Wege gehen: Fachkräftesicherung durch berufliche Anerkennung

„Zurzeit sind wir 45 Mitarbeiter, wir waren aber auch schon mehr. Ich habe die Befürchtung, dass sich das durch den Fachkräftemangel weiter reduzieren wird. Beim Selbstausbilden ist ja das Problem zurzeit, dass sich wenige finden. Man muss also umso mehr daran arbeiten, dass wir gerade aus dem Ausland Mitarbeiter finden, die wir hier integrieren un...
Weiterlesen
© 2018 Unternehmen Berufsanerkennung